Neues

Jahresresümee

Manchmal sieht der Alltag grau aus. Es wird zu viel gearbeitet und zu wenig gelebt. Der Kollege ist unfreundlich oder Arbeitsergebnisse werden nicht anerkannt. Ein Freund verliert seinen Job. Ein Todesfall in der Familie zieht einen in die Tiefe oder eine Freundin wird verlassen. Man hängt in der 100sten Warteschleife am Telefon oder die Rechnung stimmt nicht. Irgendwas ist immer, mal mehr und mal weniger tiefschürfend. Oft aber nervig, traurig, erschöpfend. Das sind Einzelsituationen, die ab und an den Alltag bestimmten. Betrachten wir das große Ganze, geraten diese Dinge jedoch schnell in den Hintergrund. Am Ende des Jahres empfiehlt es sich daher, den Fokus einmal bewusst auf die Dinge zu setzen, die gut gelaufen sind. Lassen Sie uns dazu in die zwei Lebensbereiche privat und beruflich schauen und ein Resümee ziehen:

Privates Resümee:
Familie/ Freunde/ Partnerschaft

Situationen
Denken Sie an drei besonders schöne Situationen in diesem Jahr, die Sie in Ihrem privaten Umfeld erlebt haben. Vielleicht ein schöner Urlaub? Oder aber ein Konzertbesuch mit Freunden? Auch ein schönes Wochenende oder ein bereicherndes Gespräch könnte dazu zählen! Ein Geburtstagsgeschenk oder die Frage, ob Sie Pate/ Patin eines neuen Lebens werden möchten? Ihnen fällt bestimmt etwas ein, was Sie in diesem Jahr glücklich gemacht hat!

Menschen
Welche Menschen haben Sie bereichert oder welche Freunde sich in kniffligen Situationen als besonders wertvoll herausgestellt? Auf wen in Ihrem Umfeld können Sie also bauen? Wer ist neu in Ihr Leben getreten und ist Ihnen schon jetzt ans Herz gewachsen? Denken Sie auch hier an drei Personen und teilen Sie Ihre Gedanken gerne mit denjenigen, weil geteilte Freude oft doppelte Freude ist!

Ich
Wann haben Sie sich mit sich im Reinen gefühlt? In welcher Situation ging es Ihnen richtig gut? Wann hatten Sie Ihr inneres Gleichgewicht? Und in Verbindung damit: Was haben diese Situationen gemein? Was hilft Ihnen scheinbar, sich wohl in Ihrer Haut zu fühlen? Wovon können Sie also im nächsten Jahr noch mehr machen?

Berufliches Resümee:
Arbeit/ Job

Erfolg
Welche Aufgaben/ welches Projekt haben Sie gemeistert? Wo können Sie selber stolz auf sich sein? Finden Sie drei Anlässe für gute Gefühle!

Gelerntes
Aus welchem Fehler haben Sie besonders gelernt? Sie kennen das Sprichwort: Jeder fällt mal hin. Nur, wer nicht mehr aufsteht, hat verloren. Über welchen Stein werden Sie also in Zukunft nicht mehr fallen? Wo haben Sie sich berappelt oder sind sogar mit neuen Gedanken rausgekommen? Alles Gründe, sich zu freuen!

Anerkennung
Wo ist Ihnen Anerkennung zu Teil geworden? Vielleicht auch aus einer unerwarteten Ecke? Denn Anerkennung ist wichtig, aber nicht immer wird Sie einem von den Seiten zu teil, von denen wir Sie erwarten. Gute Arbeit und gute Taten werden aber immer registriert. Hat eine Kollegen Sie (indirekt) gelobt oder ein Mitarbeiter sich bedankt? Ein Partner die Zusammenarbeit geschätzt oder ist Ihnen eine neue Aufgabe zu Teil geworden, weil Sie das „immer so gut machen“? Gab es ein freundliches Wort zu Ihrem Geburtstag oder jetzt in der Vorweihnachtszeit? Bestimmt!

Ergebnis

Wenn Sie sich jetzt mit allen Fragen auseinandergesetzt haben, könnten Sie 18 positive Erlebnisse auflisten. Und das ist doch schon eine ganze Menge, finden Sie nicht auch? Auch weniger ist okay, ich bin mir aber sicher, dass Ihnen bei genauerem Hinsehen noch mehr einfallen kann.

Das Leben ist nicht immer leicht und mit dem Blick in meinen weiteren Bekanntenkreis schleicht sich mir manchmal der Gedanke ein, dass es eher schwieriger wird. Aber das Leben ist schön! Und mit dem Fokus auf den schönen Dingen, den tollen Menschen um uns, den positiven Erlebnissen, den kleinen Freuden, mit dem Fokus auf das Gute kann sich Leichtigkeit einstellen, die uns hilft, auch schwierige Situationen zu überstehen, wieder aufzustehen, Negatives nicht so schwer zu nehmen, Gutes weiterzugeben.

Das Leben ist schön, nicht immer leicht, aber sicher haben Sie viele Gründe, das Jahr positiv abschließen zu können. Ich wünsche es Ihnen!

 

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken