Neues

Mindset-Shift im Change – Erfolgsfaktoren als Brücke

Brücke Mindset „Und wie kriege ich nun die Menschen von „Never change a winning team“ zu „Yes, we can“? Wie verändere ich dieses Mindset? Wie gelingt der Mindshift?“ fragte neulich ein Student in meiner Vorlesung. Und um diese Frage drehen sich mittlerweile viele Bücher, Podcast und Reden bekannter Speaker. Die Sache ist nicht ganz einfach und die Frage ist, aus welcher Perspektive ich das Ganze betrachte

Die Perspektive

Möchte ich für mich selbst etwas verändern? Dann ist es am leichtesten. Es gibt einige tolle Bücher z.B. von Ilja Grzeskowitz, ganz aktuell Svenja Hofer und natürlich auch unser Buch: „Abenteuer Wandel“!

Möchte ich etwas in meinem Team oder meiner gesamten Mitarbeiterschaft? Dann ist es schon etwas schwieriger. Die Brücke zwischen den beiden Bündeln an Einstellungen, Haltung und Werten können die in unserem Buch benannten Erfolgsfaktoren sein. Diese sind Kommunikation (!), Führung, Unternehmenskultur, Partizipation und Timing. Insbesondere die ersten drei eignen sich hervorragend, um am Mindset aller beteiligten zu arbeiten

Kommunikation

Die Kommunikation reicht in alle anderen Erfolgsfaktoren hinein, insbesondere in die Führung und die Unternehmenskultur. Es ist in erster Linie wichtig, dass sie transparent, zum richtigen Zeitpunkt, kontinuierlich und ehrlich erfolgt. Daneben ist auch die richtige Sprache und die Möglichkeit zur Interaktion ganz wichtig. Nur informieren reicht nicht aus. Nimmt die Kommunikation Ängste und motiviert zum Handeln, so kann das die Bereitschaft für eine Veränderung der Einstellung gegenüber Change erhöhen

Führung

Ein großer Teil von Führung ist Kommunikation. Hinzukommt das individuelle behandeln des Einzelnen: Wer braucht wie viel Vorgaben, Interaktion, Freiraum etc.? Wie wird Vertrauen vermittelt, Anerkennung, Respekt? All das nimmt ebenfalls Ängste. Und Ängste sind, wie ich hier schon einmal festgestellt habe, eine große Hemmnis – nicht nur für ein anderes Mindset und sondern auch für den gesamten Wandel

Unternehmenskultur

In unserem Buch „Abenteuer Wandel“ haben wir die Unternehmenskultur als eine Art „kollektives Mindset“ beschrieben. Sie ist die Summe aller Einstellungen und Werte aller Beteiligten im Unternehmen (Es kann auch noch einmal eine gesonderte Bereichs-/ Teamkultur geben.). In der Unternehmenskultur ist zum größten Teil unsichtbar festgelegt, wie gearbeitet, aber auch wie sich z.B. gekleidet, wie miteinander umgegangen wird etc. Hier lohnt es sich oft, genauer hinzuschauen. Was wird wirklich gelebt? Gibt es in der Historie Vorkommnisse, die nicht bearbeitet wurden und die heutige Unternehmenskultur (unbewusst) beeinflussen? Diese Punkte können eine größte Gefahr darstellen, wenn ein unternehmensweiter Mindshift erfolgen soll

Fazit

Die Brücke von einer ablehnenden Haltung zu einer begrüßenden Haltung ist also auf verschiedenen Pfählen gebaut. Schauen Sie einmal genauer hin. Das empfahl ich auch meinem Studenten, dessen Gesichtszüge sich schon während meiner Erläuterungen deutlich entspannt hatten.

Wollen wir gemeinsam an Ihrem Mindset arbeiten? Oder an dem Ihres Teams? Lassen Sie uns ins Gespräch kommen!