Neues

WWW im Feedback

Wir geben mehrfach täglich Feedback – nämlich eine Rückmeldung zu Erlebtem, Beobachtetem oder Erfahrenem. Oft ist es jedoch mit Unsicherheit behaftet, denn das Gegenüber soll bei kritischen Anmerkungen nicht verletzt werden. Und auch der Feedbacknehmer ist nicht immer glücklich. Auch wenn ich – wie oft erwähnt – keine Freundin von Allgemeinlösungen und Checklisten bin, gibt es heute mal ein einfaches Modell für besseres Feedback, das Raum für alle Beteiligten lässt. Vorhang auf für WWW im Feedback.

WWW im Feedback

Das folgende Modell beinhaltet drei Ebenen, nämlich Wahrnehmung, Wirkung und Wunsch. Mit Hilfe dieser drei wird ein Feedback aus der ICH-Perspekive strukturiert. Zuerst beschreibt der Feedbackgeber das Wahrgenommene. Dann erläutert er, was das mit ihm gemacht hat (emotional) oder was es für ihn bedeutet hat (sachlich). Im Anschluss nennt er seinen Wunsch für die Zukunft oder eine mögliche Alternativhandlung. Beispielhaft könnte das Ganze so aussehen:

Wahrnehmung: Ich habe in der Besprechung heute den Eindruck gehabt, dass Sie sich sehr geärgert haben. Sie waren so still. Wirkung: Das hat mich sehr verunsichert, denn ich bin auf Ihre Mitarbeit angewiesen. Wir haben viel länger zur Lösungsfindung gebraucht als sonst. Wunsch: Bitte sprechen Sie doch an, wenn Sie verärgert sind und ziehen Sie sich nicht aus der Besprechung zurück.

Wahrnehmung: Ich habe bemerkt, dass Herrn Müller seit einer Woche nicht auf seine E-Mail geantwortet wurde. Wirkung: Ich habe mich sehr erschrocken, denn er ist einer unserer wichtigsten Partner. Wunsch: Ich möchte ihn nicht verlieren. Bitte räumen Sie solchen E-Mails in Zukunft Priorität ein oder melden Sie sich bei mir, wenn Sie es zeitlich nicht schaffen.

Auf den ersten Blick erscheint diese Vorgehensweise sehr logisch. In Trainings wird jedoch oft deutlich, dass es nicht ganz so einfach umzusetzen ist, wie vermutet. Schnell schleichen sich doch persönliche Bewertungen ein. Probieren Sie es doch einmal aus. Viel Spaß dabei!

 

Gerne unterstütze ich Sie und Ihre Mitarbeiter bei dieser oder ähnlicher Thematik. Kontaktieren Sie mich ganz unverbindlich.